Aktuell

November 2017

E-Log: Informationen zum Weiterbildungszertifikat
Für das Weiterbildungszertifikat 2017 werden ihre Weiterbildungstätigkeiten vom 1. Januar 2015 bis zum 31. Dezember 2017 berücksichtigt. Wie erlauben uns sie daran zu erinnern diese jedoch bis zum 18. Dezember dieses Jahres in ihrem log-Buch erfasst sein sollten. Im Moment ist es leider nicht möglich, auf e-log mehrtägige Kongresse so zu erfassen, dass pro Kongress-Tag 5 log-Punkte vergeben werden. Jeder Kongress-Tag ist daher einzeln zu erfassen. Mit der Kopier-Funktion (auf der Übersicht der Bildungsangebote mittels „+“ ganz rechts des zu kopierenden Bildungsangebotes) ist der Mehraufwand hierfür relativ gering. Für den Kongress 2017 müssen sie die zwei zusätzlichen Kongress-Tage in ihrem log-Buch manuell erfassen (ohne Label) und die elektronische Teilnahmebestätigung der SGI darin hochladen.


SAQM: Preis Innovation qualité
Die SAQM hat den Preis «Innovation qualité» ausgeschrieben. Die Deadline für das Einreichen der Anträge ist der 08.12.2017. Mehr Informationen dazu finden Sie hier

Klärung: Richtlinien zur Feststellung des Todes
Das überarbeitete Transplantationsgesetz tritt am 15. November in Kraft – und mit ihm auch die Richtlinien der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) zur «Feststellung des Todes im Hinblick auf Organtransplantationen und Vorbereitung der Organentnahme». Mehr Informationen zum Newsletter der SAMW finden Sie hier

 

Berufspädagogischer Fortbildungstag
Der berufspädagogische Fortbildungstag findet am 17. November 2017 von 09:30 - 16:45 Uhr im Bildungszentrum Gesundheit und Soziales in Chur statt. Mehr Informationen dazu finden Sie hier

 


 

Oktober 2017

Prof. Dr. Marco Maggiorini ist Ehrenmitglied der ESICM


Wir gratulieren Prof. Dr. med. Marco Maggiorini zur Ehrenmitgliedschaft der European Society of Intensive Care Medicine (ESCIM).

Wir danken ihm für sein Engagement in nationalen und internationalen Gremien, insbesondere auch in der Förderung der Weiterbildung für Fachärzte in der Intensivmedizin.

 

 

SAMW Newsletter: Who cares? Aktivitäten in der Schweizer Versorgungsforschung

Lesen Sie den aktuellen Monatsnewsletter hier.

 

Die SGI in der SAEZ: "Die Top-9-Liste der SGI: mit weniger mehr erreichen"

Es freut uns, Sie auf den in der Schweizerischen Ärztezeitung (SAEZ) erschienenen Artikel über die "Top-9-Liste" der SGI hinzuweisen.

Der Beitrag handelt von der Entstehung, Bedeutung und richtigen Auslegung unserer Liste, die neun intensivmedizinische und –pflegerische Massnahmen enthält, welche auf Intensivstationen in der Schweiz grundsätzlich hinterfragt werden sollten.

 

Bilder der SGi Jahrestagung 

Galerie auf Flickr

 

SBK finanziert Pflegeausbildungen

Der SBK ist dank der Initiative des Präsidenten der Kobler-Reinfeldt Stiftung Meggen, Herr August Kobler-Reinfeldt, jetzt in der Lage, Ausbildungen in der Pflege zu unterstützen.

Der Fachkräftemangel im Pflegebereich ist in aller Munde. Die Zahlen zeigen, dass beispielsweise bei den diplomierten Pflegefachpersonen nur 43% des benötigten Personals ausgebildet werden.

Die Kobler-Reinfeldt Stiftung hat den dringenden Handlungsbedarf erkannt und  geht mit gutem Beispiel voran. Mit der tatkräftigen Unterstützung der Geschäftsführerin des SBK, Yvonne Ribi, wurde ein zweckmässiges System entwickelt, das die konkrete Unterstützung von Auszubildenden und Studierenden im Pflegebereich ermöglicht. Dazu hat die Kobler-Reinfeldt Stiftung einen namenhaften Betrag zur Verfügung gestellt.

Erfahren Sie hier mehr über die Hintergründe und wer davon profitieren kann. 

 


 

September 2017

Die SGI in der SAEZ: «Beiträge der Intensivmedizin zur Gesundheit der Bevölkerung»

Gerne weisen wir auf den in der Schweizerischen Ärztezeitung (SAEZ) erschienenen Artikel "Beiträge der Intensivmedizin zur Gesundheit der Bevölkerung" hin, der von den beiden amtierenden Präsidenten unserer Fachgesellschaft, Michael Wehrli und Prof. Dr. med. Thierry Fumeaux, verfasst wurde.

 


 

Juni 2017

Die SGI in den Medien: SonntagsZeitung

Die SonntagsZeitung berichtete in der Ausgabe vom 25. Juni über "Smarter Medicine" und die "Top-9-Liste" der SGI.

 

Die SGI in der SAEZ: „Intermediate Care Units: Zwischen ICU und Bettenstation“

Gerne weisen wir Sie auf den am 21. Juni in der Schweizerischen Ärztezeitung (SAEZ) erschienenen Artikel „Intermediate Care Units: Zwischen ICU und Bettenstation“ hin, der im Zuge des diesjährigen SGI Symposiums verfasst wurde. 

Das Nachmittagsprogramm des im vergangenen März durchgeführten Symposiums widmete sich ganz den Intermediate Care Units, die an der Schnittstelle zwischen Intensivstation und Bettenstation arbeiten. Wir sind als Fachgesellschaft fest davon überzeugt, dass diesen IMC Units künftig eine grosse Bedeutung im Schweizer Gesundheitswesen zukommen wird.

Um zu erfahren, was IMC Units tun und weshalb Sie für eine erfolgreiche Intensivmedizin wichtig sind, lesen Sie den Artikel direkt auf saez.ch/de/article/doi/saez.2017.05681/.

Wir wünschen Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre.

 

Die SGI in den Medien: SAEZ, 20 Minuten, Bote der Urschweiz

Am 14. Juni erschien in der Schweizerischen Ärztezeitung (SAEZ) die «Top-9-Liste» der SGI, die im Rahmen der Initiative Smarter Medicine entstanden ist. Unsere Liste enthält neun medizinische Massnahmen, deren Verordnung auf Intensivstationen hinterfragt werden sollte, weil der Nutzen für den Patienten und die Patientin häufig gering ist. Mit dieser Liste möchten wir eine Grundlage zur weiteren Reflexion liefern und den Austausch zwischen Ärzten und Patienten fördern.

Gerne weisen wir Sie in diesem Zusammenhang auch auf den in der Pendlerzeitung 20 Minuten publizierten Artikel hin, in dem Prof. Dr. med. Thierry Fumeaux, Präsident Ärzte unserer Fachgesellschaft, Auskunft zur «Top-9-Liste» gibt. In der Regionalzeitung Bote der Urschweiz erschien ebenfalls ein Bericht zu diesem Projekt der SGI.

 


 

Mai 2017

Akteur-Workshop: Antibiotikaresistenzen im Humanbereich

Am 9. Mai hat der Akteur-Workshop zum gemeinsamen Umsetzungsprojekt Antibiotikaresistenzen im Humanbereich stattgefunden. Die Dokumentation des Workshops finden Sie hier.

 


März 2017

Webcasting SGI Symposium 2017

Ab sofort können Sie sich das gesamte SGI Symposium 2017 - alle Vorträge und Diskussionen - als Webcasting ansehen. Mühseliges Vor- oder Zurückspulen ist dabei nicht nötig: Jeder der am 02. März in Bern präsentierten Beiträge kann einzeln angeschaut werden. Eine ausgeklügelte Suchfunktion ermöglicht zudem das Finden von bestimmten Wörtern in den mündlichen Präsentationen und den Folien, die übrigens auch in das Webcasting integriert wurden. Wenn Sie etwa nach dem Stichwort "Qualität" suchen, gelangen Sie zu allen Präsentationsausschnitten, in denen dieses Wort vorkommt - sei dies gesprochen oder geschrieben.

Da wir für zukünftige Veranstaltungen unserer Fachgesellschaft gerne wissen möchten, was Sie von diesem am Symposium zum ersten Mal durchgeführten Webcasting halten, werden wir in ein paar Wochen eine Umfrage dazu durchführen. Wir sind schon jetzt gespannt auf Ihre Rückmeldungen.

 


 

Die SGI in den Medien

Prof. Dr. med. Thierry Fumeaux, Präsident Ärzte der SGI, wurde vom Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) zur Kampagne "Choosing Wisely" der SGI befragt. Der dabei entstandene Videobeitrag erschien in der gestrigen Tagesschau auf SRF 1. Hier können Sie den Beitrag auch nach der Erstausstrahlung problemlos anschauen.

Die Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin ist eine der ersten Fachgesellschaften der Schweiz, die eigenständig eine Liste an medizinischen Massnahmen erarbeitet hat, deren Verordnung aufgrund ihres häufig geringen Nutzens für den Patienten hinterfragt werden sollte. Diese "Top-9-Liste" unserer Fachgesellschaft samt Hintergrundinformationen zu "Choosing Wisely" finden Sie hier.

Hier finden Sie den in der SonntagsZeitung vom 05. März erschienenen Artikel über die Bestrebungen und die Pionierrolle der SGI in diesem Bereich der "Smarter Medicine". Die französischsprachige Version des Berichts, am selben Tag in Le Matin Dimanche veröffentlicht, können Sie hier einsehen.

Das Portal Medinside berichtete ebenfalls über die "Top-9-Liste" der SGI.

 


Februar 2017

Launch of the new EACCME platform

 

JA ZUR PFLEGEINITIATIVE

  • Die SGI steht hinter der Eidgenössischen Volksinitiative «für eine starke Pflege», welche von der SBK lanciert wurde. Sie können hier den Initiativtext einsehen. Weitere Informationen unter: www.pflegeinitiative.ch

 

SGI auf e-log

  • Ab sofort stehen sämtliche Funktionen von e-log für die berufliche Entwicklung der Pflegefachpersonals auf Intensivstationen zur Verfügung.
    Registrieren Sie sich auf www.e-log.ch - gratis für die Mitglieder des SBK und der SGI!

29. Januar 2017: Die SGI in der SonntagsZeitung
Am 29. Januar erschien in der SonntagsZeitung ein Artikel über die Rationierung medizinischer Mittel in der Schweiz. Darin zu Wort kam auch Herr Prof. Jukka Takala, Direktor und Chefarzt der Universitätsklinik für Intensivmedizin des Berner Inselspitals und langjähriges Mitglied der SGI. Eine französischsprachige Version dieses Berichts wurde am selben Tag in Le Matin Dimanche veröffentlicht. Hier gab Herr Prof. Thierry Fumeaux, amtierender Präsident Ärzte der SGI, Auskunft.

IMK AG